Sonntag, 16. Dezember 2018

Latinum für dummies

von Stefan Merkle





  • Taschenbuch: 395 Seiten
  • Verlag: Wiley-VCH; Auflage: 1. (6. Dezember 2017)
  • ISBN-13: 978-3527711185
  • Genre: Sachbuch Latein






Werbung:
Dieses Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt. Dies hat keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!
 
Gehören sie auch zu den Studierenden, die an der Uni das Latinum nachholen müssen? Oder suchen sie etwas zum Nachschlagen, wenn sie bisher mit Latein nichts am Hut hatten? Es gibt sicherlich Angenehmeres, aber wenn es schon sein muss, dann sollte es wenigstens Spaß machen. Dieses Buch bereitet sie auf Klausuren vor und hilft ihnen, sie zu bestehen, auch wenn sie zuvor keine Lateinkenntnisse hatten. Schritt für Schritt Erklärungen, Tipps für grammatische Formen und Übersetzungstechniken und Hinweise über die häufigsten Fehlerquellen.

Mein Sohn hat dieses Jahr mit Latein begonnen und da ich selbst nie Latein hatte, habe ich nach einem Buch gesucht, das ihm und mir ab und an zur Hilfe eilen kann. Latinum für Dummies klang hier perfekt, denn ich hatte ja mal so gar keinen Plan von Latein.
Die ersten Monate der Schule sind vorbei und schon jetzt habe ich das Buch gerne zur Hand genommen und auch meinem Sohn durch das Buch den einen oder anderen Tipp geben können. Denn von den verschiedenen Tabellen zur Deklination oder Tipps zum besseren Merken der Präpositionen hat es uns immer wieder geholfen. Mir persönlich hilft es mit der einfachen Beschreibung der Grammatik, die sogar ich „Dummie“ verstehe.
Wir stehen zwar noch am Anfang der Lateinkenntnisse, doch ist es auch hier auf alle Fälle schon eine große Hilfe und auch ohne vorherige Kenntnisse kann man sich hier Wissen aneignen. Gut strukturiert kann man sich zu den verschiedenen Themengebieten informieren und hat auch am Ende nochmals ein Stichwortverzeichnis, um mal schnell nachzuschlagen.
Zu Beginn gibt es auf einer Doppelseite eine Art Spickzettel mit den wichtigsten Infos zu den verschiedenen Wortarten, Fällen, Fachbegriffen, Bestandteile eines Satzes und den drei Deklinationssystemen, sowie den Endungen des Verbs im Präsens, Imperfekt und Futur I.
Danach gliedert sich das Buch in 5 größere Bereiche, die unter anderem Erklärungen zu den Deklinationsklassen, den verschiedenen Zeiten, Endungen bis hin zu Fehlerquellen aufzeigen und das Ganze nicht zu kompliziert erklären.

Das Buch eignet sich perfekt zum Nachschlagen, egal ob für Schüler oder Eltern, aber auch für Studenten, die vorher noch keinen Kontakt zur lateinischen Sprache hatten. Übersichtlich, kompakt und aufschlussreich! Wir finden es schon nach wenigen Monaten Latein als große Unterstützung!



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.