Samstag, 5. Januar 2019

Das Weihnachtswunder



Die schönsten Wunder geschehen, wenn es schneit!
 

  • Autorin: Angelika Schwarzhuber
  • Taschenbuch: 400 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag
  • ISBN-13: 978-3734106316
  • Genre: Liebesroman



Werbung (gemäß §2 Nr.5 TMG)   

Hinweis: Zwar wurde mir ein kostenloses Exemplar zur Verfügung gestellt,   dies hat aber keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!








 


INHALT:

Kathi arbeitet als Sekretärin in der Werbeagentur WUNDER. Obwohl sie im Hintergrund so einige kreative Ideen hat, heimsen immer die anderen die Lorbeeren dafür ein. Kati ist natürlich ziemlich sauer, aber schafft es einfach nicht, einmal auf den Tisch zu hauen und dem Chef alles zu sagen.
Ein neuer Auftrag führt sie mit dem Fotografen Jonas zusammen. Beide verstehen sich sehr gut, aber auf der Weihnachtsfeier kommt es zu einem Missverständnis. Unglücklich verlässt Kati die Feier und stürzt im dichten Schneetreiben.

Als sie aufwacht, steht Angelo neben ihr, der sich als ihr Schutzengel vorstellt. Er will Kati helfen, endlich ihr Glück und die Liebe zu finden.

MEINUNG:

Kathi hat es in der Firma ja nicht wirklich einfach. Sie hat so tolle kreative Ideen und immer wieder wird sie hingehalten. Ich wäre schon längst richtig sauer geworden und hätte auf den Tisch gehauen. Ihre Ideen heimst sich jedes Mal ihre Vorgesetzte Sybille ein und Kathi wird hingehalten. Sybille konnte ich am Anfang ja gar nicht leiden. Für mich hat sie ein falsches Spiel gespielt.
Kathi hat sich viel zu viel gefallen lassen, immer an sich gezweifelt und war oft zu gutmütig. Sie ist eine so liebenswerte Frau, die endlich lernen muss sich zu akzeptieren und nicht nur an sich zweifeln darf. Ich fand es sehr schön, dass sie sich im Laufe der Geschichte immer mehr durchgesetzt hat.

Angelo fand ich toll. Er ist auf die Erde gekommen, um Kathi ihren Herzenswunsch zu erfüllen. Doch für welchen Herzenswunsch wird sie sich entscheiden? Für die Liebe? Endlich schlank sein? Oder doch eher ein neuer Job? Angelo hat es gar nicht so einfach mit seinem Schützling.

Aber da gibt es ja noch Kathies Mutter Erika und ihre Tante, oder auch den Nachbarn Herr Pham.  Die Autorin hat es geschafft, auch den Nebencharakteren einen Platz in der Geschichte zu geben, dass sie einfach mit dazu gehören. Alle Protagonisten haben mir sehr gut gefallen und ich hätte die Geschichte noch viel länger lesen können.

Für mich war es DAS Weihnachtsbuch 2018. Ich konnte mit Kati und Jonas mitleiden, mit ihnen lachen und weinen. Die zwei haben es aber auch nicht einfach. Ein Missverständnis jagt das nächste und immer wenn sie sich wieder annähern, passiert etwas.

FAZIT:

Von mir gibt es 5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung. Romantisch, humorvoll und herzerwärmend.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.