Sonntag, 6. Januar 2019

My Love Story - Tina Turner - Die Autobiografie

Buchdetails:

Erscheinungsdatum: 15.10.2018

Umfang: 320 Seiten

Verlag: Penguin

ISBN: 9783328600596












Im August 1990 hatte ich das große Glück, diese energiegeladene Powerfrau beim Open-Air-Festival in Berlin zu erleben. Ein unvergessliches Erlebnis!

Mich interessierte die Lebensgeschichte von Tina Turner. Sicher kenne ich einige Eckdaten ihrer Biografie, doch war ich auf ihre Sicht der Dinge gespannt.

Die bei Penguin erschienene Ausgabe der Autobiografie ist schlicht gehalten, dennoch hochwertig in der Aufmachung. Besonders gut gefällt mir die goldene Schrift.
Schlägt man das Buch auf, sieht man Tina über den Dächern von Paris hängend am Eifelturm. Eine Fotomontage? Später im Buch erzählt Tina, wie es zu diesem Foto kam. Spätestens da wird deutlich, was in dieser Frau für Stärke und Willenskraft steckt.

Im ersten Kapitel mit der Überschrift „The Best“ wird es romantisch.

„Willst Du mich heiraten, Tina? Das war der schlichte Satz, mit dem mir Erwin Bach, die Liebes meines Lebens - der Mann, in den ich mich auf den ersten Blick verliebt hatte, bei dem mir schwindelig wurde, kaum dass ich ihn erblickt hatte-, einen Antrag machte“ (Auszug aus My Love Story)

Danach blickt Tina Turner auf ihre Kindheit, ihre Jugend, ihre Familie und selbstverständlich auch auf die schlimme Zeit mit Ike zurück. Sie erzählt von ihren Kindern, für die sie, beruflich bedingt, zu wenig Zeit hatte, von ihrem harten Weg zur Popikone, von ihrer Liebe zu Europa und schlussendlich von ihrer schweren Krankheit.
Ein bewegtes Leben voller Aufs und Abs.

Ich bin beeindruckt, welche enormen Kräfte diese Frau mobilisieren kann. Sie erzählt offen und ehrlich. Ihre Lebensgeschichte hat mich genauso mitgerissen, wie mit ihren Songs. Als Untermalung zum Lesestoff habe mir eine Tina Turner CD eingelegt und bin durchs Wohnzimmer getanzt.
Tina Turner versprüht trotz der Schicksalsschläge Lebensfreude und Sympathie. Ihre offene ehrliche Art imponiert mir. Sie gibt persönliche Dinge preis, die man eigentlich nur guten Freunden erzählt. Mutig!
Tina hat keine Starallüren, kann anpacken. Vermutlich ist sie daher auch bei den Berufskollegen wie Mick Jacker, Brain Adams, David Bowie, Mark Knopfler usw. so beliebt.

Über ihren Einrichtungswahn, mit dem sie Erwin an die Belastungsgrenze treibt, habe ich mich amüsiert. Sie hätte auch Innenarchtektin werden können.

„My Love Story“ ist romanartig geschrieben und liest sich klasse.
Am Ende des Buches fühlte es sich an, als würde ich Tina Turner oder Anna Mae Bullock, wie sie im wahren Leben heißt, persönlich kennen.
Ich wünsche ihr von Herzen, dass sie sich weiterhin von ihrer schweren Krankheit erholt.
Mögen ihr mit Erwin viele schöne Stunden in dem tollen Haus mit Blick auf den Zürichsee vergönnt sein.

Fesselnde Lebensgeschichte einer interessanten Frau und begnadeten Sängerin!

⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️  Leseempfehlung!


1 Kommentar:

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.