Montag, 28. Januar 2019

Revenge. Sternensturm

von Jennifer L. Armentrout




  • Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
  • Verlag: Carlsen (30. November 2018)
  • ISBN-13: 978-3551584014
  • empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Genre: Jugendbuch






Werbung:
Dieses Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt. Dies hat keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!
 
Vier Jahre nach der verheerenden Invasion der Lux sind die Außerirdischen nun Teil der Bevölkerung. Die siebzehnjährige Evie Dasher hat damals ihren Vater verloren, dennoch kann sie sich ihrer Faszination gegenüber den Lux nicht entziehen. Als sie mit ihrer Freundin ins „Vorboten“ geht, trifft sie auf Luc und findet sich in einer Welt wieder, von der sie bisher nur gehört hat. Doch wer ist Luc wirklich und warum kann sie sich ihm nicht entziehen? Die Wahrheit kann sie nur mit Luc herausfinden.

Die Welt von Obsidian habe ich noch nicht ganz fertig, doch war das kein Problem. Bin gerade bei Band 3 als Hörbuch und war sehr gespannt, wie sich die Geschichte anders aufziehen lässt.
Evie und Luc sind zwei spannende Charaktere. Evie, die nach dem Tod ihres Vaters mit ihrer Mutter zusammenwohnt ist gut behütet. Doch nach dem Besuch des „Vorboten“ ändert sich alles für sie. Auf einmal treten Menschen in ihr Leben, die sie so nicht erwartet hat. Allen voran Luc, der ihr Leben vollends durcheinander bringt. Luc scheint im ersten Moment nicht sehr nett zu sein, eher sehr überzeugt von sich selbst und obercool, vielleicht auch etwas gefährlich. Dennoch sind die Atmosphäre und Gefühle die zwischen Luc und Evie vorherrschen wunderschön beschrieben und man hat mit gefiebert, wie es mit den Beiden weitergeht und wo sie am Ende landen.
Durch ihn lernt sie die Welt der Lux näher kennen und kommt so an Wahrheiten und gerät in Gefahr.
Auch die Nebenprotagonisten waren detailliert gestaltet und konnten mich überzeugen. Sie gaben der Geschichte die gewisse Würze, da sie für das Geschehen ebenso wichtig waren.
Die Geschichte streut immer wieder Erklärungen ein, so dass man auch als völliger Neuling zu diesem Buch greifen kann und keine Verständnisprobleme hat. Die Idee hinter der Story fand ich gut gewählt und durchdacht. Auch wenn man manches erahnen konnte, war es eine gelungene Fortsetzung. Es schafft eine spannende, witzige und mitreißende Erzählung, die mit ihrer jugendlichen Sprache und dem tollen Schreibstil punktet. Von Seite zu Seite gefiel es mir besser und gerade im letzten Drittel fiel es mir wahnsinnig schwer, das Buch zuzuklappen. Das Ende hat mich neugierig auf den Folgeband gemacht und ich bin sehr gespannt, was die beiden noch zusammen erleben.

Ein wirklich gelungenes Jugendbuch, das mich von der ersten Seite an begeistert hat und neugierig auf die Fortsetzung macht. Unbedingte Leseempfehlung!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.