Dienstag, 12. Februar 2019

Lügenmeer

Buchdetails:

Erscheinungsdatum: 11.03.2019

Flexibler Einband: 320 Seiten

Verlag: C.Bertelsmann

ISBN: 9783570103531

Genre: Spannungsroman









Ein nostalgisches Segelboot und eine beschauliche norddeutsche Kleinstadt könnten als Setting für eine romatische Geschichte dienen.
Doch Buchautorin Susanne Kliem inszeniert eine ganz andere, eine düstere Geschichte hinter dieser schönen Kulisse.
Ihr Spannungsroman „Lügenmeer“ erscheint am 11.03.2019 beim C. Bertelsmann Verlag.
Das Cover ist ein Eyecatcher und gibt zusammen mit dem Titel einen kleinen Vorgeschmack auf die Story. 

Magnus Berg kehrt nach 19 Jahren in seine Heimatstadt zurück.
Als Svenja Voigt erfährt, dass ihr Jugendfreund wieder da ist, gerät ihr geordnetes Leben auf den Fugen.
Damals waren sie ein Dream-Team, bis vor neunzehn Jahren auf einer nächtlichen Party im Schwimmbad ihre gemeinsame Freundin Milla ums Leben gekommen ist.
Magnus wurde zum Sündenbock gemacht und aus dem Ort vertrieben. 
Obwohl sich damals Familie und Freunde von Markus lossagten, ist der intelligente junge Mann seinen Weg gegangen, wurde Anwalt und hat eine Familie gegründet. Nun steht seine Ehe vor dem aus. Nach all den Jahren will Markus endlich herausfinden, was damals wirklich passiert ist und warum einige seiner Mitmenschen gelogen haben. Er trifft auf eine Mauer des Schweigens, denn keiner möchte mehr mit den Ereignissen von damals konfrontiert werden. Doch Markus ist wild entschlossen, die Wahrheit ans Licht zu bringen und ahnt nicht, welche Maschinerie er damit in Gang setzt.
Längst schwebt das Schwert des Damokles über der Stadt...

Markus ist ein interessanter und charmanter Mann. Ich mag ihn von Anfang an und bewundere seinen Mut, mit welchem er sich trotz massiver Gegenwehr auf Spurensuche in die Vergangenheit begibt.
Markus ist ein Frauenschwarm und ich merke, dass seine beste Freundin Svenja in ihn verliebt ist. Sie versucht es jedoch mit aller Kraft zu verstecken und treibt sogar ihre Freundin Annik in Markus Arme. Svenja hat Familie, ist ein liebevoller Engel, der immer hilfsbereit ist. Alle mögen sie, aber ich spüre beim Lesen ihre innere Unruhe.
In einem Handlungsstrang, der in die Vergangenheit führt, lerne ich Milla kennen. Sie ist mir unsympathisch, ein Biest, das manipuliert und ihre Mitmenschen bis zum Äußersten reizt.
Trotzdem möchte ich herausfinden, wie Milla ums Leben gekommen ist. 
Sind die Charaktere zunächst undurchsichtig, offenbaren sie im Laufe der Handlung ihre Eigenheiten.
Ich bin überrascht und schockiert, was für traumatisierte Seelen hier im Verborgenen schlummern. 

Susanne Kliem schreibt angenehm flüssig und gut verständlich. Ich mag ihre bildhafte und dialogreiche Sprache. Kurze Kapitel treiben die Handlung, die zwischen Gegenwart und Vergangenheit hin und her springt, schnell voran. Die Spannung ist eher unterschwellig, aber durchgängig. Damit entsteht eine geheimnisvolle Buchatmosphäre, die mich fesselt. Von Seite zu Seite steigt die Dramatik und entlädt sich schließlich in einem nervenaufreibenden Finale. 

Ein Meer voller Lügen, doch wenn man sich konzentriert, hört man zwischen den Wogen ein leises Flüstern. Es ist die Wahrheit, die sich mit jeder Welle Gehör verschafft. Sie lässt es stürmen und trägt ihre Botschaft ans Ufer.

Intelligent, tiefgründig und mitreißend!

 ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ Sterne - Leseempfehlung! 

1 Kommentar:

  1. Dieses Buch hatte auch mein Interesse geweckt aber ich bin unsicher. Das letzte Buch der Autorin, "Das Scherbenhaus" hat mich zum Ende hin sehr enttäsucht. Es hatte so gut angefangen und dann schwer abgebaut. Manche Autoren haben einfach ein Problem mit dem Schreiben von Enden. Hast du "Das Scherbenhaus" auch gelesen? Wie fandest du es? HIER ist meine Rezi zum Scherbenhaus.

    GlG, monerll

    AntwortenLöschen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.