Samstag, 2. März 2019

10 Tage in Vancouver



  • Autorin:  Jutie Getzler
  • Taschenbuch: 528 Seiten
  • Verlag: epubli
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3741851056
  • Genre: Liebesroman

Werbung (gemäß §2 Nr.5 TMG)    


Hinweis: Zwar wurde mir ein kostenloses Exemplar zur Verfügung gestellt,   dies hat aber keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!




INHALT:

Lara ist so verliebt, dass es ihr den Verstand raubt. Aber es gibt einen Hacken – sie schwärmt für den Typ aus dem Fernsehen, der die Hauptrolle ihrer Lieblingsserie spielt. Nachdem sie lange gegen ihre Gefühle gekämpft hat, beschließt sie für 10 Tage nach Vancouver zu reisen.

Wird sie ihn dort finden und was wird in Vancouver alles passieren? Trifft sie vielleicht jemand ganz anderen oder fliegt sie auch mit Liebeskummer wieder nach Hause?

Das darf der Leser selbst entscheiden, denn es gibt 3 Varianten mit unterschiedlichen Ausgang.

MEINUNG:

Ich fand die Idee toll, dass man als Leser die Möglichkeit von 3 unterschiedlichen Ausgängen hatte.
Das erste Kapitel ist für alle 3 „Bücher“ gleich. Danach kann man dann zwischen den 3 Varianten entscheiden:

* Mit einem Mietwagen die Filmstudios und die Drehorte aufsuchen
* Ins nächste Taxi steigen und hoffen, dass der Fahrer Tipps über die Drehorte und Darsteller hat
* Sich ein Taxi aussuchen und hoffen, dass der Fahrer auch ein Serienjunkie ist

Ich habe natürlich alle 3 gelesen und kann wirklich nicht sagen, welche besser war. Ich fand alle gut und gerade das Unterschiedliche hat mir sehr gut gefallen. Nach jedem „Buch“ habe ich aber erst einmal eine Pause gemacht, damit ich das Gelesene sacken und wirken lassen konnte. Sonst wäre ich vielleicht doch noch zu sehr in der anderen Geschichte gefangen gewesen.

Lara kam mir vor wie ein Teenager der seinem Serienliebling nachschmachtet und dafür alles geben würde. Wer hatte als Teenie nicht einmal den Traum, seinen Star ganz nah zu sein? Doch Lara ist erwachsen und sollte eigentlich vernünftig sein. Mir hat Lara aber gerade deswegen gut gefallen und ich habe sie gerne bei ihren Abenteuern begleitet.

Alle Geschichten haben einen roten Faden und doch sind sie total unterschiedlich. Das fand ich sehr toll und wichtig. Denn es ändert sich ja nur die Geschichte und nicht die Gegend, in der sich Lara aufhält. Was Lara alles erlebt und wen sie kennenlernt, dass sollte man wirklich selbst lesen. Genug Männer lernt sie auf jeden Fall kennen. Da gibt es zum Beispiel Ron, Mick, Lou, Tim und natürlich ihren Serienhelden Patrick.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und man merkt gar nicht, wie schnell man durch die Seiten fliegt. Ich freue mich auf jeden Fall auf die Folgebände, die ich auf jeden Fall auch noch lesen möchte.

Fortsetzungsbücher – Wie ging es mit den Protagonisten weiter:

*10 Tage in Vancouver
*10 Tage in Vancouver – Lara & Tim
*10 Tage in Vancouver – Lara & Lou
*10 Tage in Vancouver – Lara & Mick

FAZIT:

Einmal eine andere Idee, die ich so bis jetzt nur von Kinderbüchern gekannt habe. Hat mir gut gefallen und ich bin auf die Fortsetzungen gespannt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.