Montag, 17. Juni 2019

Trau dich doch

 

  • Autorin: Ellen Berg
  • Taschenbuch: 369 Seiten
  • Verlag: Aufbau Taschenbuch
  • ISBN-13: 978-3746635408
  • Genre: Humor

Werbung (gemäß §2 Nr.5 TMG)    
Hinweis: Zwar wurde mir ein kostenloses Exemplar zur Verfügung gestellt,   dies hat aber keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!




INHALT:

Für die frisch geschiedene Hochzeitsplanerin Amelie läuft es gerade nicht so gut. Ihr eigener Traum von „Für immer“ ist gerade geplatzt und ihre nächste „Hochzeit“ läuft völlig aus dem Ruder. Der Bräutigam ist so betrunken, dass er kaum stehen kann, die weißen Tauben haben keine Lust zu fliegen und die Braut ist kurz vor dem Durchdrehen.
Aber Amelie schafft es irgendwie, dass diese Hochzeit doch noch ein Happy End hat. Bei ihrem nächsten Auftrag trifft sie auf einen Mann, der all das zu sein scheint, was sie sich immer gewünscht hat. Der einzige Haken: er ist der Bräutigam

Ein einmalig komischer und natürlich hochromantischer Roman über die Liebe im Ausnahmezustand – beim Heiraten!

MEINUNG:

Egal wie stressig der Alltag gerade ist, ein Buch von Ellen Berg und man vergisst die Zeit. Man kann sich hier so richtig in das Buch vertiefen, mit den Protagonisten leiden und lachen und immer wieder den Kopf schütteln. Ellen Berg hat einen sehr schönen und humorvollen Schreibstil.

Man wird direkt am Anfang in das chaotische Leben von Amelie geworfen. Gemeinsam kann man mit ihr eine Hochzeit erleben, bei der ich sehr gerne Gast gewesen wäre. So viele Pannen auf einer Hochzeit, ich bin mir nicht sicher, ob das ein gutes Omen ist. Aber mich hat sie total zum Lachen gebracht und ich muss ehrlich sagen: „Gott sei Dank ist es nicht meine Hochzeit gewesen!“
Ich stelle mir den Beruf von Amelie sehr abwechslungsreich vor. Immer neue Gesichter, Geschichten und natürlich Macken der Brautleute und ihrem Anhang. Für eine Hochzeitsplanerin ist es bestimmt nicht einfach, immer die Wünsche der Kunden zu erfüllen und dabei auch noch ein Lächeln auf dem Gesicht zu haben.

Edeltraut und Carla haben mir sehr gut gefallen. Edeltraut sagt einfach, was sie denkt und ist nicht auf dem Mund gefallen. Carla konnte ich am Anfang nicht so ganz einschätzen und ich fand sie etwas nervig. Aber sie hat sich im Laufe der Geschichte wirklich geändert und mich überzeugt. Dann gibt es da ja auch noch den Zauberer Manuel und ihren besten Freund Sebastian. Alle Männer bringen ziemlich viel Schwung in Amelies Leben.


Ellen Berg hat hier einen schönen, humorvollen Roman geschrieben, der einem zeigt, dass es sich immer lohnt, einen Neuanfang zu starten. Fühlt man sich nicht mehr wohl, dann sollte man einfach einmal den Mut haben aus den alten Gewohnheiten auszubrechen. Amelie hat sich getraut und zeigt und in ihrer Geschichte, wie sie als Hochzeitsplanerin durchstartet.

FAZIT:

Schöne Lesestunden für Zwischendurch.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.