Mittwoch, 7. August 2019

Massimiliano Rezept für Liebe piccante



  • Autorin: Martina Naubert
  • Taschenbuch: 323 Seiten
  • Verlag: Independently published 
  • ISBN-13: 978-1796650327
  • Genre: Liebesroman


Werbung (gemäß §2 Nr.5 TMG)    
Hinweis: Zwar wurde mir ein kostenloses Exemplar zur Verfügung gestellt,   dies hat aber keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!







KLAPPENTEXT:

Endlich darf die deutsche Lisa nach dreimonatiger Trennung ihren italienischen Traummann wieder in die Arme schließen. Doch das verliebte Paar kann seine Frühlingsgefühle in Bologna kaum genießen. Eine Überraschung nach der anderen stürmt auf die beiden von deutscher und italienischer Seite ein. Sogar der geistreiche Kater Massimiliano kann dem Treiben nicht entkommen, obwohl er selbst gehörigen Anteil an manchem Durcheinander hat. Die frische Liebe wird ernsthaft auf die Probe gestellt.

Eine humorvolle Beziehungskomödie in Italien mit spritzigen Dialogen, in welcher ein eleganter Hausgeist als Kater in Designeranzug herumspukt.

Bände:


* Massimiliano Verliebt in Rom: Humorvolle deutsch-italienische Liebeskomödie in der Ewigen Stadt (Das Vermächtnis des Penato)
* Massimiliano Verliebt in Bella Italia: Humorvolle deutsch-italienische Liebeskomödie in Italien mit Kater, Geist und Hund (Das Vermächtnis des Penato 2)
* Massimiliano Rezept für Liebe piccante: Humorvolle deutsch–italienische Liebeskomödie in Italien mit Witz, Amore und Lebensfreude (Das Vermächtnis des Penato 3)

MEINUNG:

Ich kenne die ersten beiden Bände nicht, bin aber auch so ganz gut in die Geschichte gekommen. Die Idee mit einem Kater als Hausgeist fand ich toll, und ich muss sagen, Massimiliano ist schon der Knaller. Ich bin mir aber nicht sicher, ob ich mit ihm in einem Haus leben wollte. Spannend, aufregend und nervenaufreibend wäre das Leben aber auf jeden Fall. Massimiliano raucht, schreibt ein Buch und kocht sehr gerne und sehr gut, auch wenn die Zutaten mehr als fragwürdig sind.

Aber nicht nur der Hausgeist stellt das Leben von Lisa und ihrem Marco auf den Kopf, da sind auch noch die Familien und Marcos Ex Bianca. Bianca bringt am Anfang des Buches einen kleinen Sohn zur Welt und Marco ist ganz begeistert von seinem kleinen Nico. Lisa möchte natürlich nicht eifersüchtig reagieren, aber Bianca nimmt Marco so in Beschlag, dass sie einfach nicht anders kann.
Als dann auch noch Lisas Eltern unangemeldet zu Besuch kommen und bei der Taufe von Nico teilnehmen, eskaliert erst einmal die Situation und die Familien bekommen sich in die Haare.

Es wurde beim Lesen einfach nicht langweilig und durch die Aktionen von Massimiliano musste ich oft herzhaft lachen. Etwas gestört haben mich die vielen italienischen Wörter und Sätze. Auch wenn sie in der Fußnote immer erklärt wurden und ich weiß, dass es ein italienischer Roman ist, war es mir dann doch etwas zu viel.

FAZIT:

Eine schöne Liebesgeschichte und ein Hausgeist, der ganz schön Chaos anrichten kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.