Freitag, 30. August 2019

Todesmal

von Andreas Gruber



  • Taschenbuch: 592 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag; (19. August 2019)
  • ISBN-13: 978-3442486564
  • Genre: Thriller
Buch kaufen




Werbung:
Dieses Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt. Dies hat keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!
 
Eine geheimnisvolle Nonne betritt das BKA-Gebäude in Wiesbaden und kündigt an, in den nächsten 7 Tagen 7 Morde zu begehen. Über alles weitere möchte sie nur mit dem Profiler Maarten S. Sneijder sprechen. Doch der hat gerade gekündigt und so muss seine Kollegin Sabine Nemez die Befragung führen. Die Nonne schweigt und es passiert der erste Mord. Jetzt hat sie auch Sneijders Aufmerksamkeit. Während die Nonne in U-Haft sitzt, wird das Team Opfer eines raffinierten Plans, der täglich ein Opfer fordert und dessen Ursprung in einer grausamen, dunklen Vergangenheit liegt.

Teil 5 der Maarten S. Sneijder Reihe und garantiert nicht schlechter als die Vorgänger.
Das Team war dieses Mal richtig klasse, tolle Zusammenarbeit und eine super Ergänzung in allen Bereichen der Ermittlungen. Andreas Gruber hat hier eine gelungene Fortsetzung der Reihe geschaffen, die mich sprachlos zurückgelassen hat.
Zu Beginn tappen alle noch im Dunklen und man fragt sich als Leser, wie die Nonne die Morde alle organisieren möchte und warum sie dies überhaupt tut. Die Hintergründe sind völlig unklar.
Nemez muss zuerst alleine ran, was sie durch die Ausbildung von Sneijder echt super hinbekommt. Doch dieser lässt sich darauf ein, mit seinem Team und seiner Art und Weise die Ermittlungen zu übernehmen.
Ab hier beginnt die Jagd, der Versuch die Morde zu verhindern und herauszufinden, warum dies alles passiert. Ich verrate euch nur so viel: Es wird sehr spannend und die Hintergründe sind erschreckend.
Maarten S. Sneijder ist für mich ein bisschen wie Dr. House, nur als Ermittler. Er hat viele negativen Eigenarten, braucht sein Marihuana, lässt niemanden ausreden und ermittelt auf seine eigene Art und Weise. Dennoch kommt er ans Ziel und ist gewieft, genau die Fragen zu stellen, die notwendig sind und die nötigen Rückschlüsse zu ziehen.
Ich mag diese Buchreihe sehr. Mir gefällt der Mix aus Morden, Ermittlungstätigkeiten, Ermittlerteam und der nötigen Spannung. Zusätzlich schafft es der Autor mühelos das Flair der jeweiligen Gegenden und die Szenerie der Morde so aufleben zu lassen, dass man meint, man wäre dabei.
Auch die Spannung zieht sich von der ersten bis zur letzten Seite und der rote Faden ist zu jeder Zeit gegeben. Man liest die ersten 400 Seiten, denkt sich nur, was das für eine Menge an Informationen ist und dennoch kommt es einem nicht so vor, als würde die Handlung irgendwo langweilig werden, denn jedes Wort ist wichtig um die Hintergründe zu verstehen. Man will nach jeder Seite nur weiterlesen und nach jedem Kapitel fiel es mir schwerer, das Buch wegzulegen. Es kommt nie Langeweile auf und reißt einen mit.

Ein wahrer Pageturner, der mich total begeistert zurückgelassen hat! Unbedingte Leseempfehlung!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.