Samstag, 7. September 2019

Artgerecht - das andere Babybuch




  • Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
  • Verlag: Kösel-Verlag; Auflage: 7 (2. November 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3466346053
  • ISBN-13: 978-3466346059
  • Buch kaufen

Werbung (gemäß §2 Nr.5 TMG)
Vorab Hinweis: Zwar wurde mir ein kostenloses Exemplar zur Verfügung gestellt, dies hat aber keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung.





Dieses Buch beschreibt wie es idealerweise sein sollte, doch in den meisten Fällen ist es einfach nicht ideal.
Wenn man dann noch dieses Buch liest, kann man sich schon schnell mal als ziemlich schlechte Mutter fühlen bzw. als Mutter, die wohl doch nicht das beste für ihr Kind will.
Dies fängt schon bei der Geburt an - laut diesem Buch ist selbst eine spontane natürliche Geburt nur dann "artgerecht" wenn man keinerlei Schmerzmittel nimmt. Sehr einschüchternd.
Und wenn man dann noch einen Kaiserschnitt hatte, hat man eine gestörte Bindung zu seinem Kind.
Das Buch hat meiner Meinung nach zu oft eine persönlich angreifende Wirkung und das ist doch wohl etwas, dass keine Mutter gebrauchen kann. 

Nehmen wir ein paar Themen als Beispiel, für mich gute und weniger gute.

Natürlich hat das Thema Stillen in diesem Buch einen sehr hohen Stellenwert und natürlich ist Muttermilch durch die Antikörperweitergabe wesentlich besser als die industriell hergestellte Pre Nahrung. Aber zu behaupten, dass Kindern, die nicht gestillt werden, der Körperkontakt entgeht, ist doch schon ziemlich hart ausgedrückt (Seite 86). Immerhin halte ich mein Kind doch auch beim Flaschegeben im Arm, schaue ihm in die Augen und bin in diesem Moment ganz bei ihm. Die Aussage, dass Stillkinder nachts mit den Nährstoffen versorgt werden, die sie für ihr schnelles Gehirnwachstum brauchen (Seite 87) finde ich noch schlimmer, denn für mich bedeutet diese Aussage, dass mein Baby, ein Flaschenbaby, also nicht ausreichend versorgt wird und sein Gehirn  nicht richtig wachsen kann?!

Das nächste wichtige Thema ist das Schlafen.
Bei diesem Thema hab ich dann tatsächlich gerne weitergelesen. Es wurde wirklich super erklärt, warum es sogar wichtig ist, dass Babys nicht durchschlafen bzw. warum es sogar überlebensnotwendig ist.
Dieses Kapitel ist für mich das Beste.

Das Thema Tragen ist eigentlich recht gut beschrieben in dem Buch.
Es wurde wirklich gut erklärt, warum das Tragen gut für die Hüfte der Babys ist.
Am Ende wird allerdings behauptet, dass Tragekinder diejenigen sind, die früher überlebt hätten und heute die gescheiten Kinder sind (Seite 187).
Sind Kinderwagenkinder also dumm?

Sehr schön sind die Illustrationen, die jedes Kapitel begleiten.

Im Großen und Ganzen gibt es ein paar gute Ansätze in dem Buch, bei manchen habe ich mich allerdings vor den Kopf gestoßen gefühlt.
Es ist einfach zu steif in den Ansichten und wenn man diese nicht teilt, bekommt man das Gefühl, als Mutter nicht gut zu sein.

Von mir bekommt das Buch 2 von 5 Sternen. 

Kommentare:

  1. Sorry aber die Autorin ist ja völlig neben der Spur, schon der Titel ist grauenvoll, da denkt man an Schweine oder Hühner aber nicht an Kinder und was du schreibst, zeigt das die Dame nicht viel Ahnung hat,

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Titel ist wirklich daneben.. dabei ist der Denkansatz gar nicht so verkehrt. Hätten Babys früher einfach irgendwo still durchgeschlafen wären sie wohl gefressen worden.. Unsere Babys sind mit den Instinkten noch in der Steinzeit und drauf sollte man eingehen aber bestimmt nicht so wie in dem Buch..

      Ich finde jedenfalls, dass man nach dem Buch das Gefühl haben könnte alles falsch zu machen..

      Löschen
  2. Hey =)

    ich bin immer offen für gute Tipps, die sinnvoll sind und sich ohne großen Aufwand umsetzen lassen. Was ich ganz blöd finde, ist, wenn jemand Oberlehrerhaft auf mich zukommt und ich dann am Ende ein schlechtes Gewissen habe. Ich denke nicht, dass die Autorin das beabsichtigt hat, wirklich schade, dass es dennoch in die Richtung geht.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Hellow Anja,

    für gute Tipps die dann auch noch gut umzusetzen sind bin ich auch jederzeit dankbar, die werden dir in diesem Buch allerdings nicht an die Hand gegeben..

    Beabsichtigt hat die Autorin dies bestimmt nicht und es gibt auch einige die auf dieses Buch schwören, ich für meinen Teil frage mich allerdings warum.. 🤷‍♀️

    LG
    Nadine

    AntwortenLöschen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.