Samstag, 2. November 2019

Fünf Wörter für Glück

von Ella Dove




  • Taschenbuch: 400 Seiten
  • Verlag: Rowohlt Taschenbuch; (17. September 2019)
  • ISBN-13: 978-3499000799
  • Genre: Roman



Buch kaufen




Werbung:
Dieses Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt. Dies hat keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!

Heidi stürzt beim Joggen und alles ändert sich. Ihre Schauspielkarriere kann sie begraben, denn ihr steht eine sehr lange Zeit in der Rehaklinik bevor. Dort trifft sie auf die 80-jährige Maud, die mit ihrer Weisheit und ihren Optimismus ansteckend wirkt. Sie bekommt immer wieder Besuch von ihrem Enkel Jack, der es schafft Heidi immer wieder aus der Reserve zu locken. Zusammen mit ihm stellt sie einen Fünf-Punkte-Plan zum Glück auf.

Heidi steht nach dem Unfall vor den Scherben ihres Lebens und es fällt ihr unwahrscheinlich schwer mit ihrem Schicksal zurechtzukommen. Wer rechnet auch damit, dass ein falscher Schritt einen das Bein kostet? Als sie in der Rehaklinik ankommt und auf Maud trifft, erscheint ihr der Aufenthalt doch nicht mehr ganz so trostlos, denn sie spendet ihr Zuversicht und Optimismus. Maud ist eine bemerkenswerte alte Frau, die so viel Lebensfreude mit sich herumträgt, dass es gar kein Problem ist, etwas an Heidi abzugeben. Immer wieder holt sie Heidi aus ihrer Schwarzseherei und gibt ihr einen Schubs in die richtige Richtung.
Jack, der Enkel von Maud, versucht sie mit dem Fünf-Punkte-Plan aus der Reserve zu locken und unterstützt sie bei ihren Unternehmungen, die diese beinhalten. Man merkt, wie gut sich die beiden tun, denn auch er hat seine Probleme.
Die Autorin hat das gleiche Schicksal erleben müssen und konnte so die Emotionen bildhaft rüberbringen. Sie hat das Buch an ihre eigene Geschichte angelehnt und es war ein ehrliches Buch. Es verpackt die Gefühle perfekt und man erlebt zusammen mit Heidi ihren Leidens- und Lebensweg nach dem Unfall. Ihr Kampf zurück zur Normalität wird durch die eigenen Erfahrungen der Autorin sehr realistisch dargestellt. Das Buch wurde in drei Teile aufgeteilt, im ersten Teil erlebt man den Unfall und ihre erste Zeit im Krankenhaus. Im nächsten Abschnitt geht es um ihren Aufenthalt in der Rehaklinik und im dritten wird ihr Weg im Alltag beschrieben.
Die Auf und Abs sind völlig nachvollziehbar dargestellt und man kann nachempfinden, wie schwer der Weg für Heidi ist. Aber auch die Empfindungen der Menschen rund um Heidi werden beschrieben. Was bedeutet so ein Schicksalsschlag für das Leben der Familienangehörigen und Freunde? Was muss geregelt werden, wie lenkt sich jeder von den Gedanken ab? Was für Auswirkungen hat es auf das gesamte Umfeld?

Genau dieses Gesamtpaket macht das Buch so lesenswert, man erlebt den Weg vom Anfang bis zum Ende mit all den Gefühlen mit und kann mit aller Ehrlichkeit in die Story eintauchen. Es zeigt aber auch die Veränderung von Heidi, die sie durch den Unfall durchmacht und dass man nie die Hoffnung aufgeben darf, denn am Ende gibt es immer eine Lösung! Ein emotionales Buch das bewegt!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.