Montag, 23. Dezember 2019

Kriegt das Papa, oder kann das weg?

von Tillmann Prüfer




  • Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
  • Verlag: Kindler Verlag; (19. November 2019)
  • ISBN-13: 978-3463407197
  • Genre: Humor/Roman

Buch kaufen





Werbung:
Dieses Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt. Dies hat keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!

Die wunderbar amüsante Geschichte eines gutmütigen, hemmungslos überforderten Vaters von vier Töchtern.
Wie überlebt man nur das Leben mit vier Töchtern? Herr Prüfer hat von allen Altersklassen etwas zu bieten – Kindergarten, Grundschule, Pubertät und im Abitur. Ganz viele Fragen, aber keine Antworten, denn kann man bei Liebeskummer als Papa helfen? Muss ich die Freunde meiner Kinder mögen? Und wenn man dann kein Auto fährt und seine Töchter mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Kindergeburtstag bringt ist es noch peinlicher. Zeit endlich Fahrstunden zu nehmen.

Wie sagte meine Mutter, die 4 Jungs und dann mich als Tochter hatte, immer? Lieber nochmal 4 Jungs, als ein Mädchen! Wie muss es da erst dem Autor gehen? Vier Kinder und dann nur Mädchen? Aber natürlich lieben meine Eltern mich mindestens genauso wie ihre Söhne.
In diesem Buch findet man so allerlei Geschichten, in denen man sich selbst in seine Zeit als Kind zurückversetzt fühlt oder aber auch in die Zeit, als die eigenen Kinder noch kleiner waren. Es ist völlig egal, ob man es von der Eltern- oder der Kinderseite sieht, es ist einfach amüsant zu lesen. Viele Situationen kennt man zur Genüge und oft genug musste mein Mann herhalten und sich verschiedene Kapitel vorlesen lassen. Ich hab ganz oft geschmunzelt oder gelacht und ein paar schöne Stunden mit diesem Buch erleben dürfen.
Von Erlebnissen mit „Bürsten“ bei Mädchen, über „Es gibt gleich Essen“-Diskussionen bis hin zu Serienmarathons mit der Liebe zu bestimmten Charakteren!
Der Schreibstil ist locker und es liest sich flott weg, was aber auch am Erzählstil liegt, denn der Autor schafft es die Anekdoten humorvoll und teils auch mit einer gewissen Verzweiflung zum Leser zu transportieren.
Wenn man ein Buch sucht, welches einen in kurzen Abschnitten super unterhalten kann und das man immer mal hernimmt und trotzdem sofort wieder bei den Geschichten der Familie Prüfer dabei ist, kann hier auf jeden Fall zugreifen.
Es ist in gewisser Weise auch eine Liebeserklärung an seine Töchter, die dieses Buch in ein paar Jahren hernehmen und nachlesen können, wie sehr ihr Vater die Zeit mit all ihren Schwierigkeiten und Situationen erlebt und genossen hat. 

Ein kurzweiliges, humorvolles Buch über die unterschiedlichsten Erlebnisse mit Kindern zwischen Kindergarten und Abitur, das einen immer wieder zum Lächeln bringt. Unbedingte Leseempfehlung!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.