Samstag, 28. Dezember 2019

Rulantica Band 1: Die verborgene Insel

von Michaela Hanauer



  • Gebundene Ausgabe: 336 Seiten
  • Verlag: Coppenrath;  (1. Oktober 2019)
  • ISBN-13: 978-3649627227
  • empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre
  • Genre: Kinderbuch

Buch kaufen





Werbung:
Dieses Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt. Dies hat keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!

Meermädchen Aquina war schon immer anders als die übrigen Meermenschen. Schon immer wollte sie mehr wissen, als sie darf. Kurz nach ihrem zwölften Geburtstag erfährt sie das Unglaubliche: sie hat einen Zwillingsbruder, Mats, ein Menschenjunge! Er ist in Gefahr und für sie gibt es nichts wichtigeres, ihre wahre Familie zu finden, bevor es zu spät ist.
Mats ahnt von alldem nichts. Er wuchs als Findelkind in einem Waisenhaus auf und fürchtet sich vor dem Meer und dem Wasser.
Ihr Zusammentreffen kann die Rettung, aber auch den Untergang für die gesamte Inselwelt Rulantica bedeuten…

Dies war mein erstes Buch in diese Richtung, doch freue ich mich schon jetzt auf die Fortsetzung.
Aquina war schon immer daran interessiert, wie es an der Wasseroberfläche des Ozeans ist, wie die Früchte dort schmecken, warum so vieles verboten ist und so kommt sie immer mal wieder in schwierige Situationen. Nach einer Auseinandersetzung mit ihrer Mutter erfährt sie von ihrem Vater, dass sie nicht ihre richtigen Eltern sind und einen Bruder hat. Als dieser in Gefahr schwebt, setzt sie sich über alle Gesetze hinweg und flieht aus Rulantica, um ihren Bruder zu retten.
Mats, der in einem Waisenhaus aufgewachsen ist, mag das Meer überhaupt nicht und drückt sich selbst vor dem Schwimmunterricht. Als er auf Aquina trifft, sind ihre Erzählungen von Rulantica sehr abwegig, doch sie verbindet etwas, was er nicht beschreiben kann und nach und nach vertraut er ihr immer mehr und taucht immer weiter in ihr gemeinsames Leben ein.
Zu Beginn lernt man die Welt Rulantica und ihre Bewohner kennen. Dies dauert ein paar Seiten mehr als erwartet, doch merkt man nicht, dass man schon fast 100 Seiten in der Geschichte war, bis es richtig los geht. Bei Büchern, die nicht in einem Band erzählt sind, ist das meist so, doch war es für mich trotzdem sehr interessant, das Hintergrundwissen zu erfahren und es kam keine Langeweile auf.
Auch der weitere Verlauf war super, ein bisschen Göttergeschichte, Spannung, Spaß und eine tolle Story, die einfach super unterhält. Der Schreibstil ist für das Alter entsprechend gewählt und gut zu erfassen.
Die verschiedenen Figuren wurden so detailliert beschrieben, dass sich die jungen Leser alles sehr gut vorstellen können und auch zum Vorlesen macht es sehr viel Freude, da die Geschichte mit ihrem Charme auch die Erwachsenen mit nach Rulantica entführt.
Was das Buch neben der Story einfach einzigartig macht, sind die Illustrationen! Ich habe selten ein Buch gesehen, was so schön bebildert ist. Teils waren es nur Umrandungen oder ein kleines Bild, oft aber auch eine ganze Seite, die wunderschön gestaltet war und Freude beim Betrachten macht. 
















Eine zauberhafte Story, die Jung und Alt für sich einnimmt und mit ihrer wunderhübschen Aufmachung begeistert. Greift zu und lasst euch in die magische Welt Rulantica entführen! Unbedingte Leseempfehlung!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.