Freitag, 17. Januar 2020

Lügen haben Eheringe


 

  • Autorin: Gemma Townley
  • Verlag: dp DIGITAL PUBLISHERS
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 357 Seiten
  • ISBN:  9783960878902
  • Genre: Liebesroman

Werbung (gemäß §2 Nr.5 TMG)    
Hinweis: Zwar wurde mir ein kostenloses Exemplar zur Verfügung gestellt,   dies hat aber keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!






INHALT:

Jessica Wild hat endlich ihren Traummann Max geheiratet und könnte eigentlich glücklich sein. Doch Jessica ist nicht zufrieden, denn Glück bedeutet Arbeit und sie ist, ihrer Meinung nach, weit davon entfernt eine gute Ehefrau zu sein. Jess versucht mit allen Kräften und in allen Lebenslagen eine perfekte Ehefrau zu werden. Doch leider ist sie etwas übereifrig und Max landet durch ihre Bemühungen im Krankenhaus. Nun muss Jessica nicht nur zeigen das sie alles im Griff hat, sondern auch noch aufpassen das die attraktive Krankenschwester Emily die Hände von ihrem Max lässt.

MEINUNG:

Für mich war es der erste Teil dieser Reihe, den ich gelesen habe. Die Geschichte kann man aber gut ohne Vorkenntnisse lesen, da vieles erklärt wird. Leider habe ich doch einige Zeit gebraucht um in die Geschichte zu kommen. Mir war der Anfang zu langweilig und er zog sich in die Länge. Der Mittelteil war aber dann doch recht lustig und ich musste oft schmunzeln. Jess ist aber auch ein Tollpatsch. Irgendwie geht bei ihr alles schief und sie landet im totalen Chaos. Jeder möchte etwas von ihr, jedem möchte sie es recht machen und merkt dabei aber nicht, dass sie einfach nur noch überfordert ist. Manchmal habe ich echt gehofft, dass sie einmal laut „STOPP!“ ruft.
Max liegt im Krankenhaus, die Firma hat ein wichtiges Audit, ihre Mutter und ihr Lebensgefährte wollen ständig etwas von ihr, von ihrem Bekannten Hugh wird sie erpresst und dann möchte auch noch ihre Freundin Ivanna dass Jess eine Truhe für sie versteckt. Als wäre das nicht genug, taucht auch noch ihr unbekannter Vater auf und von 2 Männern wird sie verfolgt. Mir hat oft der Kopf geschwirrt, weil Jess einfach nicht zur Ruhe kommt. Ständig kam zum Chaos noch etwas dazu und ich wäre an ihrer Stelle einfach nur noch geflüchtet.

Der Schreibstil war sehr schön und als ich endlich in die Geschichte gefunden hatte, wollte ich weiterlesen und wissen ob Jess im Chaos versinkt oder doch noch alles in die richtigen Bahnen lenken kann. Dadurch dass so viel passierte, sind Humor und Romantik irgendwie auf der Strecke geblieben. Es gab zwar einige lustige Stellen, aber romantisch war es nicht wirklich. Jess tat mir einfach nur leid!

Reihe:

1.Wie angle ich mir meinen Chef?
2.Heiraten will gelernt sein
3. Lügen haben Eheringe

FAZIT:

Für zwischendurch eine schöne Geschichte, aber ich muss ganz ehrlich sein, es war nicht so wirklich meine.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.