Sonntag, 22. März 2020

Ich im Glück: Mein Glückstagebuch zum Selbstausfüllen


 Deine Glücksfee scheint heute wirklich einen guten Tag zu haben!

 

  • Autorinnen: Anja Saskia Beyer, Charly von Feyerabend
  • Taschenbuch: 284 Seiten
  • Verlag: Independently published
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 979-8618634892
  • Genre: Sachbuch

Werbung (gemäß §2 Nr.5 TMG)    
Hinweis: Zwar wurde mir ein kostenloses Exemplar zur Verfügung gestellt,   dies hat aber keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!





AUSZUG KLAPPENTEXT:

Du kannst aufhören, über allen möglichen Kram in deinem Leben zu grübeln und vor lauter Bäumen nicht das Schöne zu sehen. Denn mit diesem Tagebuch schaffst du es, zufriedener zu werden und den Focus auf die positiven Dinge und die lieben Menschen um dich herum zu setzen.
Und das Tolle an diesem Tagebuch, ist: Es wirkt LANGFRISTIG!

Die beiden Autorinnen Anja Saskia Beyer und Charly von Feyerabend haben im Vorfeld zu ihrem Buch „Frau im Glück“ über 2 Jahre recherchiert und sind tief in die Wissensgebiete der Glücksforschung, Hirnforschung sowie erprobten Konzepten zum Glücklichwerden abgetaucht. Auf der Basis von wissenschaftlich getesteten Methoden haben sie selbst eine Struktur für dieses Glückstagebuch ausgearbeitet, die sich wesentlich von anderen Glückstagebüchern abhebt.

MEINUNG:

Dieses Tagebuch hat mir wirklich sehr viel Spaß gemacht, bzw. macht mir noch sehr viel Spaß. Es ist zu einer kleinen Routine geworden, abends die 3 Fragen zu beantworten und den Tag einfach noch einmal Revue passieren zu lassen. Mir ist aufgefallen, dass auch an schlechten Tagen doch immer etwas gewesen ist, was mich glücklich gemacht hat – und wenn es nur ein kurzes Schmunzeln war. In der heutigen, stressigen Zeit beschäftigt man sich viel zu wenig mit dem „Glücklich sein“.

Das Tagebuch geht über 3 Monate und man muss wirklich nicht viel Zeit investieren. Die Fragen wiederholen sich nicht und sind sehr abwechslungsreich. Jede Woche wird mit einem neuen Motto vorgestellt und pro Tag gibt es eine Gedankenwolke mit Tipps, Infos und auch einige lustige Episoden. Nach den 3 Fragen gibt es dann noch eine kleine Glücks-Aufgabe.




Wenn man nicht in das Tagebuch schreiben möchte, oder man sich das E-Book gekauft hat, dann kann man die Fragen auch in einem schönen Notizheft beantworten. Ich hatte die E-Book-Variante und fand sie gar nicht schlecht. So kann man sein eigenes Glücksnotizbuch noch etwas gestalten (wobei das Buch schon sehr schön gestaltet ist) oder auch mehr hineinschreiben, wenn einem bei einer Frage zu viel einfällt.

FAZIT:

Ich kann das Buch wirklich nur empfehlen. Einfach abends noch einmal kurz hinsetzen und schauen, was man positives am Tag erlebt hat.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.