Dienstag, 31. März 2020

#Instacat: Meine Katze hat mehr Likes als ich

von Earl Rae




Erschienen am 24.02.2020
Ab 11 Jahren
256 Seiten
ISBN: 978-3-8458-3138-1


Buch kaufen



Werbung:
Dieses Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt. Dies hat keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!

Instagram, Eltern und andere Katastrophen…
Millie gibt immer super Ratschläge, nur ihr eigenes Leben bekommt sie nicht auf die Reihe. So beschließt sie, zusammen mit ihrer Freundin Lauren einen Vlog zu starten. Aber keinen gewöhnlichen Vlog, Millie will helfen und möchte Ratschläge weitergeben, über Eltern, Jungs und die Schule. Doch hat sie nicht mit Erin, der ungekrönten Königin von Instagram gerechnet.
Geht es im Leben wirklich nur um Follower, Filter und die richtigen Hashtags? Kann man auf YouTube erfolgreich sein und sich dabei selbst treu bleiben? Und warum hat ihre Katze Dave immer die meisten Likes?

Das Buch hat mich mit seinem witzigen Cover sofort angesprochen und auch der Klappentext versprach eine tolle Story und nachdem diese Themen bei uns im Haus mit einer 10-jährigen Tochter und einem 13-jährigen Sohn immer wieder Thema sind, musste ich das Buch einfach lesen.
Doch ist in dem Buch viel mehr verpackt, als man zuerst ahnt. Es werden viele aktuelle und wichtige Themen besprochen.
Millie hat so ihre liebe Not mit dem neuen Partner der Mutter, ihr Vater hat zu wenig Zeit für sie, ihre Freundin Lauren kämpft damit, dass die Eltern ständig streiten, aber wegen ihr zusammenbleiben. Als der Vlog startet kommen noch ganz andere Probleme auf sie zu, Mobbing und Jungs.
In dem Buch werden sich die jungen Leser einfach nur wohlfühlen, auch ich fand es sehr humorvoll, aber auch tiefergehend geschrieben.
Wie ist es nun mit den Followern, YouTube und den Hashtags?
Es wird mit einem tollen, flüssigen Schreibstil super für die jungen Leser der Aufstieg und Fall von Millie erzählt. Meine Tochter wäre auch liebend gern ein YouTube Star und ich glaube Mädchen sind hier oft noch anfälliger in den Strudel zu gelangen, unbedingt alles teilen zu müssen. Doch ist dieses Buch in einer angenehmen Art und Weise toll, um den Mädels eben auch zu zeigen, dass das echte Leben viel wichtiger ist und was sich für Gefahren aus dem ganzen Einstellen von Bildern und Videos ergeben können. Wie oft sind schon Freundschaften in die Brüche gegangen, weil eine Nachricht falsch verstanden wurde, wie oft sind schon Beleidigungen durch WhatsApp-Gruppen gegangen und Bilder wurden weitergeleitet. Mobbing ist heutzutage noch viel schlimmer als vor 20 Jahren. Und genau das finde ich so toll an diesem Buch, denn es ist nicht belehrend, nein, es rüttelt die Leser auf und schafft es vielleicht, eine etwas andere Sicht auf YouTube, Follower und Hashtags zu eröffnen.
Ganz häufig hat man Szenen, die einfach total witzig sind und man findet sich auch selbst wieder, was dem Ganzen eine gewisse Authentizität verleiht. Dave, die Katze, ist natürlich ein ganz besonderer Charakter, der auch mich für sich gewonnen hat.

Trendige und ernste Themen humorvoll verpackt. Für Mädchen spätestens ab 11 Jahren, die sich gerne mit YouTube, Hashtags und Co beschäftigen, uneingeschränkt zu empfehlen. Echtes Leben trifft Internet!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.