Mittwoch, 11. März 2020

Jack der Monsterschreck und die Zombie-Party

von Max Brallier und Douglas Holgate




  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: arsEdition; Auflage: 1. (24. Februar 2020)
  • ISBN-13: 978-3845836560
  • empfohlenes Alter: Ab 10 Jahren
  • Genre: Comicroman/Kinderbuch

Buch kaufen



Werbung:
Dieses Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt. Dies hat keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!

Minecraft zocken und Pizza essen war gestern! Die Stadt wurde von Zombies überrannt. Jack muss sich mit seinen Freunden, die überlebt haben, durch die Stadt ziehen. Ihr Ziel ist es ein Bestiarium zu erstellen, doch dann kommt alles anders als gedacht.

Die Comic-Romane zum Netflix-Original!
Die Geschichte spinnt sich weiter rund um Jack und seine Freunde und sie geben sich Mühe, das Beste aus der Situation zu holen. Ein bisschen abenteuerlustig sind sie schon und so kommt es zur Idee mit dem Bestiarium. Doch dann treffen sie auf einen Monstermenschen und er zeigt ihnen nette Monster, die durch ein Portal auf die Erde geschickt wurden. Doch keiner weiß, ob man ihnen trauen kann!
Auch im zweiten Band hatten mein Sohn und ich wieder viel Freude. Es ist ein gelungener Mix, der mit einem gut zu lesenden und nicht sehr schwierigen Text, so wie gut platzierten Illustrationen, die das Buch toll untermalen.
Die Story selbst ist mit Spannung, Spaß und Action gespickt und unterhält einen als Leser perfekt.
Die Charaktere sind vielfältig gewählt und man kommt ihnen dieses Mal noch ein bisschen näher, auch die Stadt lernt man noch besser kennen.
Das Buch ist für Leser ab 10 perfekt, egal ob Mädchen oder Junge, wer Geschichten über Zombies und eine Apokalypse mag, der wird hier auf jeden Fall zufriedengestellt. Die Kapitel sind nicht zu lange, der Humor und Spaß kommt nicht zu kurz und die Illustrationen sind detailliert, aber auch nicht zu viel. Die Bilder laden dazu ein, die kleinen Details zu betrachten. Es ist kein Comicroman, der nur mit Bildern und wenig Text bestückt ist, hier finden sich doch schon mal längere Textfelder, die dennoch durch den angenehmen Schreibstil und Schriftgröße gut gewählt sind.
Meinung meines Sohnes:
Das Buch ist klasse, die Sprache passt super zu den Teenies von heute und man fühlt sich gleich, als wäre man mittendrin. Spannend ist es auch noch und wahnsinnig witzig.

Toller Comicroman, der mit einer super Story überzeugt und die jungen Leser mit nicht zu viel Text zum Lesen animiert. Unbedingte Leseempfehlung für Kinder ab 10!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.