Montag, 11. Mai 2020

Patno und Hasi lesen "Die Lilienbraut" - Hunger


Hasi: Sag mal, geht es Dir bei Teresas Büchern auch immer so, dass Du Hunger bekommst? Eigentlich müssten wir ja unsere (bei mir nicht vorhandene) Parfümsammlung durchprobieren, aber mich reizen eher die Gerichte, die sie beschreibt. Bei dem marokkanischen Essen von Liv und Jan ist mir das Wasser im Munde zusammengelaufen, aber auch gegen den armen Ritter, den es bei Nellie im Krieg Sonntags als Dessert gab, hätte ich im Moment nichts einzuwenden. Überhaupt stelle ich es mir sehr schwer vor, in Kriegszeiten, wo es kaum noch etwas zu Essen gibt, ein Restaurant zu betreiben, so wie Nellies Mutter. Auch die Zutaten für den Halven Hahn (in dem gar kein Fleisch ist, so ein Beschiss!) muss ja erst mal besorgt werden. Und wie lange haben die damals wohl noch Kölsch gebraucht? Das Getreide wurde doch sicher eher für Brot gebraucht ...

Patno: Also meine Parfümsammlung ist nicht übel. Da könnten wir uns durchschnüffeln. Erst gestern zum Muttertag ist ein toller neuen Duft bei mir eingezogen. Aber bitte frag mich jetzt nicht nach der Kopfnote, Basisnote oder Herznote. Ich könnte sie Dir nicht beschreiben. 
Hasi, ich kann Dich verstehen. Rein kulinarisch hat der Roman wieder Einiges zu bieten. Dass Halver Hahn ein Käsebrötchen ist, wusste ich bereits. Habe mich heute vom Buch inspirieren lassen und meiner Familie armen Ritter serviert, weil ich noch so viel altes Weißbrot hatte. Sie haben reingehauen. 
Aber dieses marokkanische Essen klingt auch megalecker. Hast Du Nourias Rezept für Mandel-Ghriba gesehen? Muss ich auch mal probieren. Übrigens, ich mag diese Nouria. Sie passt perfekt in die Geschichte. Mein absoluter Liebling ist natürlich Livs kleiner Sohn Thijs. Er ist doch wohl herzerwärmend. Hasi, wer ist denn Dein heimlicher Star im Roman? 

Hasi: Nouris Kekse backe ich sicher mal nach - Du kennst mich ja, ich probiere zu gern neue Rezepte aus. Mein heimlicher Star ist auch Thijs, aber am meisten bewegt hat mich die Geschichte von Jans Freund Daniel und die seiner Familie. Obwohl, Martin, Nellies  Bruder, hat auch einige interessante Seiten. Muss ich mich wirklich entscheiden?

Patno: Bei so vielen beeindruckenden Charakterdarstellern ist es schwer, sich für einen bestimmten zu entscheiden. Du darfst sie alle toll finden. Apropos, Teresa Simon hat auch einige interessante Männer in Szene gesetzt. Also dieser Holländer - Luuk van Geeren - könnte mir schon gefallen. 😍

Hasi: Ja, mit den Männern im Allgemeinen und Luuk im Besonderen hast Du nicht unrecht 😉 ...

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.