Dienstag, 14. Juli 2020

Prost, auf die Wirtin - Kommissar Tischler ermittelt, Band 1

Buchdetails:

Erscheinungsdatum: 14.07.2020

Verlag: Edition M

Buchlänge: 287 Seiten

ISBN: 9782496703465

Genre: Krimi









Nachdem Buchautor Friedrich Kalpenstein mit seiner Herbert- Reihe für Furore sorgte, wagt er nun den Vorstoß in ein anderes Genre. Sein Provinzkrimi „Prost, auf die Wirtin“ ist am 14.07.2020 bei Edition M erschienen. 

So wende ich also meinen Blick nach Brunngries, einem netten idyllischen Örtchen, in dem dieser Tage die Wirtin vom Gasthof „Zum Brunnen“ tot aufgefunden wird. Die Schusswunde lässt darauf schließen, dass sie ermordet wurde. 
Und somit stolpert Hauptkommissar Tischler, der gerade von München in die Chiemgauer Alpen versetzt wurde, in seinen ersten Fall. 
Als Stadtmensch mit einem protzigen Oldtimer im Schlepptau fällt es Tischler schwer, den kauzigen Einwohnern auf Augenhöhe ermittlungstechnisch auf die Pelle zu rücken. 
Ihm zur Seite steht der übereifrige Polizeiobermeister Fink, der noch bei Mutti wohnt und nie ohne seinen Trachtenjanker aus dem Haus geht. Ein schräges Team begibt sich auf Spurensuche. Wird es ihnen gelingen, den Mörder der Wirtin dingfest zu machen? 

Buchautor Friedrich Kalpenstein steht für Bayrischen Charme, gepaart mit einem humorvoll-flüssigen Schreibstil. 
Die Dorfbewohner von Brungries sind herrlich skurril inszeniert.
Kalpenstein bedient sich wieder typischer Klischees und verpackt diese unterhaltsam in seine Story. Viel schmückendes Beiwerk, das die eigentliche Krimihandlung ins Abseits drängt. 
Mir persönlich fehlten etwas mehr Spannung, falsche Fährten und ungeahnte Wendungen gewünscht. Als eingefleischte Hobbyermittlerin bin ich dem Täter viel zu schnell auf die Schliche gekommen. 
Mein Kennenlernen mit Hauptkommissar Tischler fiel auch eher kühl aus. Er wirkt auf mich unnahbar und farblos. Ihm fehlt Esprit. 
Andererseits ist er gerade erst zugezogen und muss sich in seinem neuen Lebensumfeld eingewöhnen. Wir werden uns schon aneinander gewöhnen. Die Aufklärung der Kriminalfälle hat oberste Priorität und daher hoffe ich, dass mich Tischler in seinem nächsten Fall intensiver in die Ermittlungsarbeit einbindet. 

Unterhaltsamer Start einer neuen Krimireihe mit Entwicklungspotenzial! 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.