Donnerstag, 17. September 2020

Pages & Co: Matilda und das Verschwinden der Buchmagie

 von Anna James


  • ISBN-13: 978-3961291526
  • Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
  • Herausgeber: Edel:Kids Books (6. August 2020)
  • Leseniveau: 10 +
  • Genre: Kinderbuch 

Buch kaufen

Werbung:

Dieses Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt. Dies hat keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!

 

Matilda ist eine begeisterte Buchwandlerin. Sie liebt es, in Geschichten einzutauchen und mit den Charakteren der Bücher Abenteuer zu erleben. Als sie mit Oskar nach Paris zu seiner Familie reist, landet sie auf einmal in einem Buch und dort entdecken sie und Oskar Dinge, die nicht sein dürften. Es gibt dunkle Löcher und die Figuren und ganze Geschichten vrschwinden darin. Doch wer steckt hinter dem Chaos und wie kann man die Gefahr für die Buchwandler aufhalten?

Es geht weiter mit Matilda und ihrer Familie. Man darf sie in die Underlibrary, in den Buchladen und nach Paris begleiten. Dort erlebt man märchenhafte Abenteuer, denn trotz des Verbots ihrer Großeltern, wagen sie sich in ein Märchenbuch. Dort passieren Dinge, die so nicht sein sollten und nur mit Glück schaffen sie es wieder raus aus dem Buch.

Die Reise in das Märchenbuch war richtig klasse, denn man wandert nicht nur durch ein Märchen, sondern darf mehrere erleben. Dort erfährt man auch, dass es Märchen oft in verschiedenen Versionen gibt und dies erlebt man dann hautnah bei Rotkäppchen wieder. Die Verknüpfung ist gut gelungen und auch sehr witzig, aber auch spannend.

Doch wie beweist man dunkle Löcher und verschwundene Märchenfiguren? Wie kann man den Übeltäter, der für alles verantwortlich ist, finden? Dazu kommt, dass ihre Familie nicht glücklich über ihren Besuch im Märchenbuch ist. Und wer ist dieses Gretchen? Kann man ihr vertrauen?

Fragen über Fragen, doch macht es einfach wieder sehr viel Spaß, Tilly und Oskar in die Bücher zu begleiten. Tilly ist dieses Mal sehr rebellisch und hält sich kaum an Versprechen, was ich etwas schade finde, aber so sind Kinder, wenn sie neugierig sind. Oskar ist ihr ein treuer Freund und begleitet sie immer zu ihren Abenteuern.

Dieses Mal spielt es sich Märchenbüchern ab, was auch etwas gefährlicher sein kann. Märchen werden hier mal anders dargestellt, denn Rapunzel hat so ihre ganz eigenen Tricks, wie sie die Prinzen loswird und so wird das Gefährliche durch den Humor etwas abgemildert.

Der Schreibstil war super und das Buch gut zu lesen. Zwischendurch gibt es immer mal wieder Illustrationen auf den Seiten, die mir gut gefallen und dem Buch noch etwas mehr Pep geben.

Das Ende ist nicht abgeschlossen und deutet ganz stark auf einen nächsten Band hin. Ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht, denn das Abenteuer bestreite ich gerne wieder mit ihnen.

Ein wirklich fantastisch, zauberhaftes Kinderbuch, das auch mit der nötigen Spannung aufwarten kann. Dazu kommt, dass ich als Bücherliebhaber immer gerne in Büchern lese, die mit Büchern zu tun haben und ein Buchwandler zu sein ist bestimmt superklasse. Unbedingte Leseempfehlung!


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.