Dienstag, 20. Oktober 2020

Escape Room Adventskalender - Die drei unheimlichen Geschenke

 von Eva Eich


Erschienen am 18.09.2020
Ab 9 Jahren
Hardcover, 104 Seiten
ISBN: 978-3-8458-3956-1
Genre: Kinderbuch/Rätsel

Buch kaufen

Werbung:
Dieses Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt. Dies hat keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!
 

Drei seltsame Geschenke mit einer geheimnisvollen Nachricht führen Toni und ihren Bruder Luka in ein aufregendes Abenteuer. Der Weihnachtsmann wurde entführt und auch die Rentiere scheinen verschwunden zu sein. So gehen sie auf die Suche und versuchen die Rätsel zu lösen. Rätselspaß für die Vorweihnachtszeit – so wird es garantiert nicht langweilig!

Zu Beginn findet man eine kurze Erklärung, wie man das Buch nutzen sollte und diese sollte man gut durchlesen, aber dazu später mehr. Danach startet man direkt mit der Geschichte, die altersgerecht aufgebaut ist.
Es gibt für jeden Tag ein Rätsel, wobei ich nicht weiß, ob sich jedes Kind mit einem Rätsel pro Tag zufriedengibt. Denn einmal angefangen möchte man wissen, wie die Geschichte weitergeht und was es noch für Rätsel zu entdecken gibt.

Es gibt nicht ganz so viele unterschiedliche Arten, aber dennoch ist es abwechslungsreich. Oft muss man den richtigen Weg finden, aber auch Kombinations- oder Denkaufgaben sind Bestandteil des Buchs. Die 24 Rätsel sind nicht zu schwierig und wenn es etwas kniffeliger wird, gibt es manchmal eine kleine Hilfe am unteren Rand. Wenn das Rätsel gelöst wurde muss man den Bildausschnitt im Buch suchen. Hier finde ich Seitenzahlen immer angenehmer und gerade bei den letzten Tagen kann man manchmal schon ohne Rätsel lösen, da man erkennt, welche Seite noch nicht aufgetrennt wurde, was ich etwas schade finde.

Die Weihnachtsgeschichte fand ich schön, auch wenn sie etwas düster ist und auch die kleine Botschaft, die beinhaltet ist, war toll. Spaß werden die jungen Leser auf jeden Fall haben.

Dennoch gab es auch kleinere negative Punkte:

Zum einen hätte ich es toll gefunden, wenn die Seiten, die auseinandergetrennt werden müssen mit einer besseren Perforation versehen worden wären. Ich habe nun schon ein paar solcher Bücher in der Hand gehabt und gerade bei einem Buch für Kinder fände ich es toll, wenn es sich gut auftrennen lässt, ohne zu sehr einzureißen. Je nach Alter des Kindes könnte dies hier ein kleines Problem sein.

Das andere Problem, dass nicht nur ich mit dem Buch hatte, war, dass ich trotz des Lesens der Anleitung die ersten zwei/drei Rätsel sehr verwirrt war. Hier sollte eine Nachbesserung stattfinden. Generell kenne ich diese Art von Büchern so, dass man eine Seite auftrennt und sich auf dieser gleichzeitig das Rätsel befindet. Hier ist das Rätsel auf der nachfolgenden Seite, doch war ich zu Beginn sehr verwirrt, da auf der Seite, die man finden musste, links schon ein Rätsel zu finden war. Als ich die Anleitung nochmals gelesen habe, wurde es kurz in einem Satz beschrieben. Auch mein Mann, der die Anleitung nicht gelesen hatte und mein Sohn, der sie gelesen hatte, wollten zuerst das falsche Rätsel lösen.

Trotzdem war das Buch viel zu schnell fertig gerätselt und ich hatte sehr viel Spaß!

Eine tolle Idee für Kinder, die gerne knifflige Aufgaben lösen und sich so die Zeit bis Weihnachten etwas zu verkürzen. Toll um Kinder zum Lesen zu animieren und das ganz nebenbei.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.