Samstag, 17. Oktober 2020

Tage voller Weihnachtszauber

 


ISBN : 9783404183784
Flexibler Einband : 368 Seiten
Verlag : Lübbe
Erscheinungsdatum : 30.09.2020
Genre : Roman
 

Werbung (gemäß §2 Nr.5 TMG)
Vorab Hinweis: Zwar wurde uns ein kostenloses Exemplar zur Verfügung gestellt, dies hat aber keinerlei Einfluss auf meine nachfolgende Meinung
 

Manni, der Aushilfsweihnachtsmann

 

Kurz vor Weihnachten wird die kleine Lena von ihrem Pflegevater ins Kinderheim zurückgebracht, da seine Frau schwer krank ist. Lena ist traurig, aber sie hofft auch, dass ihre eigene, richtige Mama sie jetzt endlich findet. Leider weiß man nichts über diese, denn Lena wurde als Neugeborenes vor dem Waisenhaus abgelegt. Und die Heimleiterin Henriette Jonas hat noch andere Sorgen. Sie braucht dringend einen Weihnachtsmann für die Feier im Heim, das ist Tradition. In der Fußgängerpassage sieht sie Manni, einen abgehalfterten Rocker, der vom Aussehen her passen würde. Manni glaubt schon lange nicht mehr an Weihnachten und wollte auch nie wieder ein Kinderheim betreten, aber Henriette macht ihm ein Angebot, dass er unmöglich ausschlagen kann …

 

Ich kenne Anja Marschall durch ihre historische Krimireihe um Hauke Sötje und die leider viel zu früh eingestellte Reihe mit der ermittelnden Rentnerin Lizzi und auch „Tage voller Weihnachtszauber“ hat mich sofort begeistert und gerührt. Der Roman hat so viel Facetten und ist so herrlich untypisch, außerdem sind ihre Protagonisten wunderbar verkorkst.  

Manni ist immer pleite und lebt mit seiner Ratte Beethoven auf dem Schrottplatz eines Freundes. Er hatte keine schöne Kindheit und versteckt sein Herz aus Gold hinter einer rauen Schale, schlägt sich mit Betteln und Gaunereien durchs Leben. Doch Henriette weiß ihn zu nehmen, mit Zuckerbrot und Peitsche will sie ihn auf Kurs bringen, damit die Kinder ein schönes Weihnachten haben. Sie will Manni aber nicht nur aus Prinzip als Weihnachtsmann, sondern weil sie mehr in ihm sieht und der Meinung ist, dass jeder eine zweite Chance bekommen (und nutzen) sollte.

Auch die kleine Lena knackt ihn mit ihrem Urvertrauen und ihren traurigen Augen sofort. Sie hält ihn für den Ersatzweihnachtsmann, der ihr den einen großen Wunsch erfüllen wird. Und er will sie nicht enttäuschen.

Der Erzieher Lukas geht in der Arbeit mit den Kindern auf. Er ist heimlich in die Verkäuferin Clara verliebt, aber zu verklemmt und unbeholfen, um sie anzusprechen. Manni verspricht, auch ihm zu helfen, wenn Lukas etwas für ihn tut …

 

„Tage voller Weihnachtszauber“ ist nicht nur ein wunderschöner Weihnachtsroman, man merkt dem Buch auch an, dass die Autorin sonst Krimis schreibt. Es gibt einen Bösewicht, über den ich hier natürlich nichts verrate, eine rasante Verfolgungsjagd und jede Menge Verwicklungen. Einfach ein tolles Buch. Spannend, romantisch, lustig, magisch, herzerweichend, voller Hoffnung und Liebe und mit dem Rentier Renate und ihren Mädels, aber das lest ihr besser selbst ;-).

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.