Sonntag, 22. November 2020

Leserstammtisch zum Psychothriller „Seelen unter dem Eis“



Herzlich Willkommen zu unserem Leserstammtisch.


 

Heute wollen wir - Kerstin Dorer, Manuela Hahn und Patricia Nossol mit Euch über einen außergewöhnlichen Psychothriller mit dem Titel „Seelen unter dem Eis“ sprechen. Er stammt aus der Feder von Astrid Korten. Worum es in dem Buch geht und wie sie auf die Buchidee gekommen ist, erzählt Euch die Autorin in diesem Video: 



Patricia: Für mich zählt „Seelen unter dem Eis“ zu den Lese-Highlights 2020. Megaspannend! Es ist eine Geschichte abseits des üblichen Mainstreams, die mich emotional berührt hat. Das passiert mir selten bei einem Thriller. 

Wie habt Ihr das Buch empfunden?

Manuela: Wie ich das Buch empfunden habe, habe ich schon recht ausführlich in meiner Rezension geschrieben, es war sehr berührend und emotional.

Kerstin: Auch für mich ist "Seelen unter dem Eis" ein Lesehighlight 2020. Schon von Beginn an war ich der Story verfallen, habe den Thriller regelrecht inhaliert. Eine tiefgründige und emotional berührende Geschichte.

 

Patricia: Die Todesstrafe wird in den USA immer noch vollstreckt. Mich stimmt das nachdenklich. Die Art der Strafe scheint mir heutzutage überholt. Ich denke, lebenslang hinter Gitter zu sitzen, ist eventuell eine höhere Strafe, weil der Täter jeden Tag damit konfrontiert wird, was er getan hat.

Was denkt Ihr über die Todesstrafe?

Manuela: Ich bin absolut gegen die Todesstrafe, auch wenn ich mir manches Mal denke: "Serienmörder oder Kinderschänder haben es nicht anders verdient."Was aber, wenn sie doch unschuldig sind? Außerdem ist wohl bewiesen, dass die Angst vor der Todesstrafe nicht abschreckt.

Wer im Affekt jemanden tötet, denkt da vorher nicht drüber nach und Psychopathen und psychisch Kranke glauben entweder nicht erwischt zu werden, oder sind gar nicht in der Lage etwas nicht zu tun, wenn sie die Tat begehen.

Kerstin: Die Todesstrafe gehört definitiv endlich abgeschafft! Letztlich vergilt man Gleiches mit Gleichem unter dem Deckmantel der Justiz, für mich ebenso ein Verbrechen.

 


Auf dem Blog von Kerstin Dorer beschäftigt sich der Stammtisch mit den Fragen, ob Vollstrecker auch Mörder sind und warum darf man bei Hinrichtungen auch noch zusehen. Folgt dem Bloglink.


 

Ob wir uns in die Lage eines Todeskandidaten versetzen können und was wie wir uns die letzten Tage in einer Todeszelle vorstellen, könnt Ihr auf dem Blog von Manuela Hahn nachlesen. Folgt diesem Link.



 

In einem sind wir uns einig: Dieser Thriller will gelesen werden! 


Ihr seid immer noch unschlüssig? Hier eine Leseprobe für Euch: 


https://www.youtube.com/watch?reload=9&v=xurFor4vCms&fbclid=IwAR0awllw62QSnJArN0BJ-eGgaSlz3724KIg2yjVnwY11C32zCr8Zqp_WbjM



Unsere ausführlichen Buchbesprechungen findet Ihr hier : 


Kerstin Dorer


Manuela Hahn


Patricia Nossol

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.