Sonntag, 27. Dezember 2020

Love is wild Band 3 Uns gehört die Welt

 von Kathinka Engel


710 Minuten Laufzeit
ISBN 978-3-8449-2542-5
Erschienen am 30.11.2020
Genre: Hörbuch Liebesroman 
Verlag: Hörbuch Hamburg


Werbung:
Dieses Hörbuch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt. Dies hat keinen Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!


Curtis hat durch einen Hurrikan seine Eltern verloren und hat seitdem immer wieder Probleme, seine Gefühle unter Kontrolle zu halten. Seine Mitbewohnerin Amory führt mit ihm eine lockere Sex-Beziehung, die sie jedoch beendet, als sie Richard kennenlernt. Sie ist glücklich, er unglücklich. Denn er merkt, dass er mehr für Amory empfindet, doch muss er dafür erst mit seinen eigenen Problemen ins Reine kommen.

Curtis ist verletzt, warum haben seine Eltern ihn damals zurückgelassen? Warum hat ihn seine Großmutter rausgeschmissen. Irgendwohin müssen seine Gefühle und so hat er seine Probleme mit dem Trinken und seinen Aggressionen.

Amory fängt ihn immer wieder auf, doch hat sie auch Richard.

Es kommt so einiges zusammen in dieser Story, die Probleme von Curtis sind nicht alles, nein auch sein Elternhaus, dass er unbedingt herrichten muss und seine Gefühle für Amory sind nicht einfach. Amory und Richard sind ein Paar, doch konnte ich Richard von Beginn an nicht leiden. Er ist verletzend, kommt mit so vielen Sachen von Amory nicht zurecht und man hofft als Hörerin immer wieder, dass sie endlich kapiert, dass er nicht der Richtige ist.

Curtis war mir von Anfang an sympathisch, mit all seinen Problemen war er ein gebrochener Junge, der einfach versucht, das Beste zu geben, dies jedoch nicht immer hinbekommt.

Es ist ein Auf und Ab an Gefühlen, es ist eine tiefe Geschichte, die zeigt, dass verschlossene Gefühle riesige Probleme machen können. Aber auch, dass man auch solche Schwierigkeiten beheben kann, auch wenn es kein einfacher Weg ist. Heilen heißt auch Hoffnung und neues Lebensglück!

Ich mochte auch die kleinen Sticheleien von Curtis in Richtung Richard, denn Curtis hat gemerkt, was er für ein Arsch ist. Amory hat sich leider viel zu lang viel zu viele Ohrfeigen im Sinne von boshaften Äußerungen gefallen lassen.

Die Story wurde im Wechsel von Amory und Curtis erzählt. So erlebt man beide Seiten und kann die Emotionen gut nachfühlen. Auch die Sprecher Dagmar Bittner und Moritz Pliquet sind super gewählt und passen perfekt zu den Charakteren. Es war sehr angenehm diesen Stimmen zu lauschen.

Eine schöne Story, die komplexer daherkommt, als im ersten Moment erwartet. Überwältigende Gefühle, die erst ins Lot gebracht werden müssen. Eine Liebe, die sich langsam steigert und einfach schön ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.