Freitag, 8. Januar 2021

Eine Liebe in Paris Romy & Alain

Buchdetails: 

Erscheinungsdatum: 12.10.2020

Herausgeber: Heyne Verlag 

Buchlänge: 352 Seiten 

ISBN: 9783453200500

Genre: Sachbuch/ Biografie 






In meiner Kindheit gehörten die Sissi-Filme zur weihnachtlichen Tradition. Von da an interessiere ich mich für Romy Schneider und ihr Leben. 

Wenn man sich mit dieser bildhübschen Schauspielerin beschäftigt, kommt man ihrer großen Liebe - Alain Delon - nicht vorbei. 

Thilo Wydra hat sich auf Spurensuche in begeben und lässt die Liebe zwischen Romy & Alain noch einmal aufflammen. 

Schon das Buchcover zieht mich magisch an. Voller Spannung beginne ich zu lesen. 

Im Vorspann blickt der Autor auf die internationalen Filmfestspiele von Cannes 2019, bei denen Alain Delon für sein Lebenswerk geehrt wurde. 


„Er will schon die Bühne verlassen, ist bereits ein paar Schritte gegangen, da macht Delon plötzlich kehrt und kommt noch einmal kurz zurück. Dann nennt er schließlich, neben dem Namen seiner früheren Lebensgefährtin, der französischen Schauspielerin Mireille Darc auch ihren Namen: „Je pense à Mireille et à Romy“ (Auszug aus dem Buch) 


Der erste Teil des Buches beschäftigt sich mit der Kindheit und Jugend der beiden Schauspieler. Während Alain als Draufgänger und Rüpel von sich reden macht, wird Romy als Tochter eines Schauspielerehepaares frühzeitig in die Filmszene gebracht. Ihre Mutter Magda und der Stiefvater erkennen schnell, dass man mit dem reizenden Mädchen Geld verdienen kann. 

Es muss für Romy ein Befreiungsschlag gewesen sein, als sie ihren Eltern entfliehen konnte und in Paris Alain Delon begegnete. 

Im zweiten Teil des Buches geht der Autor auf diese große Liebe näher ein. Nach wenigen Jahren trennt sich das Paar. 

Als sie 1969 in „Der Schwimmingpool“ wieder gemeinsam vor der Kamera stehen, entwickelt sich eine Freundschaft, die bis an Romys Lebensende andauern wird. Hierauf geht Thilo Wydra im dritten Teil des Buches ein. Im Abspann wirft er noch einen kurzen Blick auf Alain Delons Leben in der Gegenwart. 

Das Buch ist reich bebildert. Viele Zeitzeugen kommen zu Wort, u.a. Senta Berger, Jane Birkin, Mario Adorf und Michael Verhoeven und berichten, wie sie das deutsch-französische Liebespaar erlebten. Außerdem geht der Autor auf alle Filmprojekte von Romy &  Alain ein. 



Die Geschichte ist romanartig und mitreißend geschrieben. Besonders Romys Lebensweg geht mir sehr nah. Sie ist warmherzig, lieb und romantisch, eine beeindruckende Frau, wird aber von vielen ihrer Mitmenschen nur ausgenutzt. Alle bedienen sich an ihrem Geld, für das sie hart und besessen arbeitet. Ich leide mit ihr und bin furchtbar traurig, dass sie einen Schicksalsschlag nach dem nächsten verkraften muss. Viel zu früh wird Romy aus dem Leben gerissen. 

Dass es Alain ist, der sich schließlich nach ihrem Tod um alles kümmert, berührt mich sehr. 

Am Ende des Buches bin ich mir sicher - es war eine große Liebe, wahrscheinlich für beide die Liebe ihres Lebens. 

Eine bewegende Geschichte voller Aufs und Abs, die lange nachklingt und unvergesslich bleibt! Lesenswert! 

2 Kommentare:

  1. Hach, ich habe mir das Buch zu Weihnachten gewünscht und es auch bekommen. Jetzt muss ich mir noch Zeit nehmen es zu lesen...
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Martina, es wird Dir gefallen, bewegend, aber auch traurig. Liebe Grüße Patricia

    AntwortenLöschen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.