Freitag, 6. August 2021

Serafina Black Der Schatten der Silberlöwin

 von Robert Beatty

  • Herausgeber ‏ : ‎ FISCHER KJB; (28. Juli 2021)
  • Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 336 Seiten
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3737342605
  • Lesealter ‏ : ‎ 11 Jahre und älter
  • Genre : Kinderbuch 

Buch kaufen

Werbung:
Dieses Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt. Dies hat keinen Einfluss auf meine nachfolgende Meinung!

Serafina Black lebt zusammen mit ihrem Vater in den Kellergewölben eines Herrenhauses. Des Nachts streift sie durch die Dunkelheit und beobachtet die Anwesenden. Eines nachts beobachtet sie als Einzige, wie ein Mädchen verschwindet. Die Suche bleibt erfolglos, doch Serafina möchte dem Mädchen helfen und die Bedrohung bekämpfen. Doch dafür muss sie aus den Schatten heraustreten.

Schon allein das Cover ist beeindruckend und gefällt mir super. Das Herrenhaus, die Silberlöwin, der Wald und Serafina sind abgebildet. Die wichtigsten Schauplätze.

Die Autorin entführt einen in die dunklen Gänge des Biltmore-Anwesen, dass es auch im realen Leben gibt, und man bewegt sich mit Serafina auf ihren nächtlichen Streifzügen. Ihr Leben ist zurückgezogen, Freunde hat sie keine, denn sie soll sich niemanden zeigen. Sie wurde als Baby in den Wäldern gefunden und seitdem von ihm aufgezogen. Doch dann verschwindet das Mädchen und Serafina beobachtet die Tat, doch keiner glaubt ihr. Als sie auf den Neffen der Vanderbilts trifft, ist Braeden ihr einziger Verbündeter und sie versuchen herauszufinden, wer in der Nacht durch das Anwesen schleicht und Kinder entführt.

Das Setting war toll, man konnte sich das Herrenhaus, aber auch die Wälder und alles sehr gut vorstellen. Das Abenteuer hat nach dem ersten Kennenlernen von Serafina und dem Verschwinden des Mädchens, ein bisschen an Tempo verloren. Es war nicht langweilig, konnte aber im Mittelteil nicht ganz die Geschwindigkeit beibehalten. Zum Ende hin hat es wieder deutlich angezogen und die Spannung steigt, bis man herausfindet, wie alles zusammenhängt und wie das Problem gelöst werden kann.

Die Charaktere waren gut ausgebildet und die feineren Herrschaften konnte man sich genauso gut vorstellen, wie die jungen Charaktere oder den Bösewicht. Das Zusammenspiel von Serafina und Braeden war toll und die verschiedenen Denkweisen, an die Sache heranzugehen, spannend. Zusammen mit dem flüssigen Schreibstil, war das Buch super zu lesen. Ich fand es auch erfrischend, wie mit der Zeit immer mehr von Serafina ans Tageslicht kam und man sie so immer tiefer in ihre Welt eingetaucht ist.

Es ist schon ein Buch, dass durch seine bildliche Schreibweise nichts für Kinder unter 11 ist. Es ist manchmal ganz schön gruselig, wenn das Kind etwas empfindlich ist, sollte man erst überlegen, ob es das richtige Buch ist. Aber spannend ist es auf jeden Fall!

Ein schönes Buch mit kleinen Längen mit Mittelteil! Spannung und ein bisschen Magie! Nichts für schwache Nerven. Taucht ein und findet heraus, was dort vor sich geht. 4 von 5 Sternen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.