Freitag, 22. April 2022

Winter im kleinen Inselhotel hinterm Deich

Ein zauberhafter Liebesroman über die zweite Chance und die Sehnsucht nach Mee(h)r …

 


  • Autorin: Julia K. Rodeit
  • Verlag: Independently published 
  • Seitenzahl: ‎ 240 Seiten
  • ISBN-13: 979-8774089758
  • Genre: Liebesroman 

 

 

 

INHALT: 

Nella ist Scheidungsanwältin und hat gerade Probleme mit einem Ehemann einer Mandantin. Als er sie eines Tages bedroht, flüchtet sie zu ihrer Freundin Sarah nach Amrum. Hier möchte sie erst einmal durchatmen und warten bis sich die Situation etwas gelegt hat. Doch auf Amrum wohnt nicht nur ihre Freundin, sondern hier trifft sie auch auf Ben – jener Ben, der ihr vor einigen Jahren den Kopf verdreht hat und der Ben, der nach einer tollen Nacht einfach verschwunden ist. Sie hat ihn die ganzen Jahre lang nicht vergessen können und auf einmal muss er ausgerechnet hier auf Amrum wohnen. Ben scheint sie nicht mehr zu erkennen und so beschließt Nella ihm alles heimzuzahlen. Doch ist das wirklich so einfach?

Ben entpuppt sich als charmanter Mann, der in ihr ein großes Gefühlschaos auslöst. Ihr Plan es ihm heimzuzahlen, gerät ganz schön ins Wanken und als sie überlegt, ihm eine zweite Chance zu geben, passiert etwas und alles fängt von vorne an.

 

MEINUNG:

Es war wirklich schön, endlich wieder auf Amrum zu sein und die ganzen bekannten Gesichter aus dem ersten Teil wiederzutreffen.

Nella ist eine tolle Frau und es tat mir wirklich sehr leid, dass sie mit dem Ehemann ihrer Mandantin so viel Pech hatte. Da habe ich teilweise wirklich die Luft angehalten und gehofft das nichts Schlimmeres passiert. Diese Szenen waren spannend geschrieben und man hat sehr mit Nella mitgelitten. Gut, dass sie dann zu ihrer Freundin Sarah geflohen ist. Das sie dort auf Ben trifft war natürlich ein großer Zufall.

Mir hat es sehr gut gefallen, dass beide sich wiedererkannt haben, aber keiner etwas gesagt hat und beide dachten, der andere erkennt mich nicht. Ich habe immer darauf gewartet, wann sie es dann doch bemerken und wie es herauskommt. Aber die Art, wie es herauskommt und wie sich dann alles entwickelt, die habe ich so nicht erwartet und auch nicht gehofft. Aber das hat die ganze Geschichte natürlich wieder ein Stück spannend gemacht.

Nella und Ben sind zwei sehr sympathische Personen, die mir direkt ans Herz gewachsen sind. Aber auch die anderen Inselbewohner haben mir wieder gut gefallen. Bei ihnen und auf der Insel fühlt man sich einfach wohl. Am liebsten hätte ich die Koffer gepackt und wäre ins Inselhotel gefahren.

FAZIT:

„Winter im kleinen Inselhotel hinterm Deich“ ist eine tolle Fortsetzung des ersten Bandes. Beide Teile sind eigenständige Geschichten, aber meine Empfehlung ist ganz klar, beide Teile zu lesen. Ich freue mich schon sehr auf die nächsten Bände.

Bände:

·       Frühling im kleinen Inselhotel hinterm Deich

·       Winter im kleinen Inselhotel hinterm Deich

·       Sommer im kleinen Inselhotel hinterm Deich (Mai 2022)

·       Herbst im kleinen Inselhotel hinterm Deich (August 2022)

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.