Sonntag, 25. Februar 2018

Julie Jewels – Ob Schmuckzauber etwas für uns wären?




Tine und Marie durften den ersten Band von Julie Jewels lesen und wurden verzaubert. Kein Wunder, denn schließlich geht es nicht nur um die erste große Verliebtheit der süßen Julie, sondern auch um geheimnisvolle Magie in Form von Schmuckzauber. Julie bastelt für ihr Leben gerne selber die schönsten Schmuckstücke. Doch als sie, ohne es zu ahnen, magische Perlen, Steine, Federn usw. mit einarbeitet, gerät ihr Leben …. Mehr wollen wir an dieser Stelle nicht verraten ;o)
Nun fragen sich die beiden Leserinnen, Tine und Marie, ob so ein Schmuckzauber nicht auch etwas für sie wäre …




„Du, Tine, ob solche Schmuckzauber etwas für uns wären?“
„Hm, weiß nicht Marie? Woran denkst Du denn?“
„Ach, ich würde am liebsten einen Schmuckzauber für Deinen Sohn basteln. So ein total cooles Boarder Amband!“
„Was soll das denn bewirken?“
„Dein Sohn ist doch immer so lieb und fleißig und setzt sich selber unter Druck. Ich würde eine kleine rote Perle einflechten, die ihn selbstbewusst macht!“
„Stimmt, eine Portion Selbstbewusstsein täte ihm nicht schlecht! Ich hab auch eine Idee für Dich!“
„Jetzt bin ich aber gespannt!“
„Ich bastele für Dich eine schöne Kette und Ohrringe für den nötigen Durchzug in Deinem stressigen Job! Ein Entspannungszauber! Du gehst dann ganz relaxed an die kompliziertesten Aufgaben und nervige Typen gehen Dir …“
„Gehen auch Ohrclips? Ich hab doch keine Löcher. Aber das klingt zu schön, um wahr zu sein!“
„Stimmt irgendwie. Hmmm …“
„Hinterher übertreibt der Zauber … Ich stelle mir gerade vor, wie Dein Sohn der absolute Streber wird, ein echter Besserwisser. Er will gar nicht mehr aufhören zu lernen und er meint er wäre der tollste Hecht. Eine komplette Persönlichkeitsveränderung! All die liebenswerten Eigenschaften sind plötzlich weg …“
„Und Du, Marie, bist so tiefenentspannt, dass Du in Meetings einschläfst und schnarchst. Du nimmst die Leute nicht mehr für voll und Deine Aufgabe nicht mehr ernst. Dein Mega-Projekt gerät außer Kontrolle …“
„Ach Tine, wenn ich mir das so vorstelle … lieber nicht, oder?“
„Neee, lieber nicht! Ich will lieber meinen Sohn so wie er ist, mit all seinen Stärken und Schwächen!“
„Aber schönen Schmuck könntest Du mir schon basteln …“
„Ja, klar!“
„Und ein kleiner Schmuckzauber für … hihihi …“
„Lol! Ja, da können wir nochmal drüber nachdenken!“

Unsere Meinungen zum Buch findet Ihr hier:

Lesestunde mit Marie

Tine_1980

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.