Freitag, 31. Mai 2019

Patno und Hasi lesen: Hammonia


Selten haben Patno und Hasi so über ein Buch diskutiert wie bei „Hammonia“. Es gingen bereits unzählige WhatsApp und Anrufe hin und her, bevor auch nur eine Seite gelesen wurde. Grund dafür war das Buchcover. Seien wir mal ehrlich: das Cover fällt uns als erstes ins Auge, bevor wir uns mit Titel, Autor und Klappentext auseinandersetzen. 


Hasi: „Hammonia“ hätte ich im Buchladen nie in die Hand genommen. Das Cover trifft gar nicht meinen Geschmack. Auch die Bedeutung des Buchtitels erschließt sich erst, wenn man den Klappentext liest. Und auch dann nur, wenn man noch mal genau hinschaut. Vielleicht sähe es schon gefälliger aus, wenn der Titel etwas weiter unten stehen würde?!
Übrigens haben wir sogar was falsch interpretiert – „Hammonia“ steht gar nicht für Hamburg und Harmonie, wie wir dachten, sondern ist schlicht und ergreifend eine altertümliche Bezeichnung für Hamburg bzw. deren symbolische Frauenfigur.

Patno: Ich finde das Cover originell, aber dennoch gewagt. Erst auf den zweiten Blick lässt es sich interpretieren. Hasi, ich muss Dir recht geben, vermutlich hätte ich „Hammonia“ im Buchladen auch nicht in die Hand genommen, obwohl es einzigartig ist. Ich bin hin und her gerissen, denke jedoch, dass das Cover die Leserschaft spalten wird.
Was meint Ihr dazu? Gefällt Euch das Cover oder findet Ihr es abstoßend. Wir sind gespannt auf Eure Meinungen.

Genug der Vorrede, jetzt tauchen wir in Kai Lüdders Geschichte ein. Auf geht’s nach Hamburg. Wir werden die hanseatische Kaufmannsfamilie Bartelsen kennenlernen und Euch anschließend unsere erste Leseeindrücke übermitteln. 

Kommentare:

  1. Hallo ihr zwei,
    also ich konnte mit dem Titel und dem Cover so gar nichts anfangen und das Buch ist auch total an mir vorüber gegangen....
    Nun bin ich gespannt, was ihr dazu berichten werdet.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Martina,
    das Buch ist gerade erst erschienen ;-)
    Liebe Grüße
    Hasi

    AntwortenLöschen

Bitte beachtet, dass Eure Daten beim Kommentieren für diesen Zweck von Blogger verarbeitet bzw. gespeichert werden müssen.